Wir wachsen weiter...

 

Daher suchen wir

Menschen wie Sie!

 

Zu den Stellenangeboten

 

 

 

 

 

Optimale Prozessabläufe ermöglichen es Unternehmen, flexibel zu agieren anstatt nur zu reagieren (Fehlervermeidung vor Fehlerbeseitigung). Der Erfolg und Wettbewerbsvorteil einer Organisation hängt somit maßgeblich von der Effizienz der Organisationsprozesse ab. Doch optimale Abläufe können nur durch Transparenz und klare Zieldefinition erreicht werden.


Bei der Analyse und dem Aufbau der Unternehmensabläufe gehen wir nach der IT Infrastructure Library (ITIL)-Methodik vor. Diese beschreibt Best-Practices für die Gestaltung der IT-Prozesse und gilt heute als De-gacto-Standard. Dazu zählen Prozesse, wie z.B. Incident-, Problem- und Change Management.


Als Basis zur langfristigen Beurteilung von Qualität, Effizienz oder Effektivität Ihrer bestehenden Prozesse dienen definierte Kennzahlen, die

  • bei signifikanten Änderungen auf Schwachstellen im Prozess hinweisen,
  • den Erfolg von ergriffenen Maßnahmen zur Lösung von Schwachstellen transparent machen,
  • den Erfolg bei Investitionen in einen Prozess verdeutlichen und
  • die Vergleichbarkeit mit anderen Fachbereichen, Unternehmen oder Branchen ermöglichen.